Erstmals feierte der Hallen TC Lengg nach 22 Jahren den kontinuierlichen Aufbau seiner Nachwuchsförderung in der eigenen Tennishalle auf der Städtischen Anlage Lengg im Zürcher Seefeld. Grund war die Tatsache, dass der Club für sein Engagement von Swiss Tennis nach Basel und Kreuzlingen zur 3. Nationalen Tennisakademie der Schweiz gewählt wurde. Der Präsident Alfred Meili führte aus, dass auch in diesem Winter nicht weniger als 765 Junioren und Juniorinnen in den 10 Hallenplätzen auf der Lengg und in den 3 Hallenplätzen auf der Anlage des TC Zollikon trainieren würden.

Vor 200 eingeladenen Gästen referierte viel Prominenz zu diesem Engagement, so Stadtrat Gerhard Lauber, Swiss Tennis Präsident René Stammbach, Kantonsrätin Carmen Walker Späh und Matthias Rudin vom Bundesamt für Sport.

Unter Anwesenheit von Europa- und Nationalrätin Doris Fiala, Urs Schmidig als Chef des Sportamtes der Stadt Zürich mit Peter Bielmann, Käthi Kull als Gemeindepräsidentin von Zollikon und Kantonsrätin, Mark Brunner als Präsident Zürich Tennis, Roger Vaissière als Verantwortlicher für die Zürcher Nachwuchsförderung, Roger Feiner vom Teleclub, Alessandro Greco als Leiter Spitzensport bei Swiss Tennis, Petr Kolacek als vielfacher Schweizer und Weltmeister, Werner Zürcher als Importeur von Prince und jahrzehntelanger Sponsor des Tennissports, Patrizia Merotto als Präsidentin TC Riesbach sowie Jungunternehmer Thierry Barbey und Radan Dabetic mit dem neuen Tennis-Reservationssystem GotCourts konnten die Gäste nicht nur den für Millionen versicherte Davis Cup Pokal im Original bestaunen, sondern von Davis Cup Spieler Marco Chiudinelli im Detail erfahren, wie es dazu kam, dass die Schweiz erstmals in der Geschichte in Lille den Davis Cup gewann.

Der Anlass wurde begleitet von der Ländlerkapelle ECHO VOM SAUM und fand einen Höhepunkt mit den humoristischen Einlagen von Sutter & Pfändler.

Am folgenden Tag kamen 200 Tennislehrer der Swiss Professional Tennis Association aus der ganzen Schweiz, um sich über die neuen Erkenntnisse bei der Ausbildung des Nachwuchses an Hand von konkreten Übungen informieren zu lassen.

Dr. Alfred Meili und Raffael Meili

Share This

Share This

Share this post with your friends!